Einsatzleitwagen 1 

  • Farzeugtyp nach Norm: ELW 1
  • Fahrgestell: Volkswagen LT 35
  • Aufbau: Weschenfelder
  • Baujahr: 1998
  • Rufname: Florian Wiesloch 1/11
  • Besatzung: 1/3 (4 Personen)

Die Feuerwehr Wiesloch stellte im Herbst 1998 ein Kombifahrzeug aus Vorausrüst- und Einsatzleitwagen in Dienst. Die Fahrersitze lassen sich um 180° zum dahinter eingebauten Funktisch drehen. Der Funkraum bildet zusammen mit dem Mannschaftsraum, in dem umfangreiche Gefahrgutliteratur und Messgeräte Platz finden, die Einsatzleitungskomponente.

Bis 2010 bildete das Fahrzeug bei Verkehrsunfällen das erstausrückende Einsatzmittel, welches die technische Hilfeleistung einleitete. Die Hilfeleistungseinrichtungen Rettungsschere/Spreizer, Stromerzeuger Beleuchtungs-, Verkehrssicherungs- und Feuerlöschgerät befanden sich dazu im Heck des Fahrzeuges. Mit der Indienststellung des LF 20/16 wurde das Fahrzeug zum reinen Einsatzleitwagen, die Komponente „Technische Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen“ fiel nun weg. Ein angebauter Lichtmast, auf dem wahlweise ein Scheinwerfer oder eine rote Rundumkennleuchte zur Kennzeichnung der Einsatzleitungaufgesteckt werden können runden die Ausrüstung ab. Das Fahrzeug verfügt über blaue Frontblitzer im Kühlergrill und über gelbe im Heck zur Absicherung von Einsatzstellen.

Kommunikationsaustattung

  • 1 Tetra MRT Sepura SRG3900 (Digitalfunk-Ausstattung)
  • 2 FuG 8b-1(4m-Band-Einbaugerät)
  • 1 FuG 9b (2m-Band-Einbaugerät)
  • 6 FuG 11b (2m-Band-Handfunkgerät)
  • D-Netz-Telefonanschluss
  • Telefonanlage mit 2 Amt / 6 Nebenstellen
  • Schnurlostelefone
  • W-LAN Netzwerk
  • Mobiler Internetzugang
  • Laptop
  • Fax/Drucker/Scanner/Kopierer-Kombigerät
  • Kennzeichnungen für Führungskräfte

Weiteres Material für die Einsatzleitung wird mit dem EL/VA zur Einsatzstelle gebracht.