Unwetter / Hochwasser

Sechs Tipps des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) zum richitgen Verhalten bei Unwetter
 
  • Achten Sie bei Aktivitäten im Freien auf aufziehende Gewitter. Informationen können hier auch Warn-Apps für Mobiltelefone wie etwa NINA oder KATWARN bieten.
  • Ein festes Gebäude ist der sicherste Platz bei einem Unwetter. Alternativ bietet auch ein geschlossenes Kraftfahrzeug Schutz.
  • Wenn Sie im Freien von einem schweren Gewitter überrascht werden, hocken Sie sich in eine Senke. Meiden Sie einzeln stehende Bäume jeder Art, Masten, Metallzäune und andere Metallkonstruktionen.
  • Warten Sie Unwetter mit Sturm und Hagel im Straßenverkehr zunächst auf einem Parkplatz oder am Straßenrand auf einem baumfreien Abschnitt ab.
  • Betreten Sie keine vermeintlich ausgetrockneten Bach- und Flussläufe – bei Starkregen herrscht hier Lebensgefahr!
  • Melden Sie Unfälle und Brände sofort unter der europaweiten Notrufnummer 112. Bitte halten Sie die Notrufleitungen während eines Gewitters für Notfälle frei und melden Sie Schäden, von denen keine akute Gefahr ausgeht, erst nach Ende des Unwetters.

Hochwasser

Vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg und der WBW Fortbildungsgesellschaft für Gewässerentwicklung mbH wurden im Frühjahr Tipps für die Eigenvorsorge im Hochwasserfall herausgegeben.

Hierzu schreibt der Städtetag Baden-Württemberg am 18.06.2014:

„Diese Informationen wurden für die Zielgruppe Bürgerinnen und Bürger erstellt. Die doppelseitige Kompaktinformation beschreibt Möglichkeiten und Maßnahmen der Eigenvorsorge für den Hochwasserfall, welche in „Trockenzeiten“ vorbereitet werden können. Das Einlegeblatt dient dem gegenüber als Checkliste im Hochwasserfall. Hier erfahren die Bürgerinnen und Bürger, wo sie aktuelle Informationen bekommen und welche kurzfristigen Maßnahmen umgesetzt werden können. […]“

Download und weiterführende Informationen:

Eigenvorsorge im Hochwasserfall - Anlage 1
Eigenvorsorge im Hochwasserfall - Anlage 2

  • Aktuelle Hinweise und Tipps zum Hochwasserschutz sind auch auf der Seite des Abwasser- und Hochwasserschutzverbands Wiesloch (AHW) zu finden (Link).