Rekordaufträge bei Nikolausaktion

Jugendfeuerwehr war fast zwei ganze Tage im Auftrag der Kinder unterwegs

Rekordaufträge bei Nikolausaktion

Der Nikolausnotruf der Wieslocher Jugendfeuerwehr wurde dieses Jahr über 120 Mal, so oft wie noch nie zuvor, in Anspruch genommen. 

12 Teams waren in und um Wiesloch unterwegs, um die Kinder zu loben, zu tadeln und Geschenke zu übergeben. Aufgrund der vielen Online-Buchungen konnten am 5. und 6. Dezember über den Telefon-Notruf nur noch wenige Termine vergeben werden. Die ersten Familien wurden schon am 5. Dezember besucht. Und auch am Sonntag gab es noch einige Aufträge. Die Jugendfeuerwehr Wiesloch möchte sich bei allen Unterstützern bedanken. Spezieller Dank kommt dem Roten Kreuz und Malteser Wiesloch, dem THW Wiesloch-Walldorf, der Stadtverwaltung Wiesloch, den Abteilungswehren der Gesamtfeuerwehr, für die Bereitstellung von Fahrzeugen, sowie allen aktiven Helferinnen und Helfern der Aktion zu. Die Spenden der besuchten Familien kommen vollständig der Jugendarbeit zu Gute.

Geschrieben von Stefan Mittenzwei
Bearbeitet am Dienstag, 16 Dezember 2014
Gelesen 1150