RW

Rüstwagen

  • Fahrgestell: Mercedes
  • Aufbau: Lentner
  • Baujahr: 2013
  • Rufname: Wsl 1/52
  • Besatzung: 1/2

Der Rüstwagen ist ein Fahrzeug, welches hauptsächlich zur technischen Hilfeleistung eingesetzt wird.

Seine Ausrütung umfasst eine große Anzahl an Werkzeugen, weswegen er auch gerne als "großer, fahrender Werkzeugkoffer" bezeichnet wird. Dies lässt sich für auch Laien gut an dem seitlich angebrachten Piktogramm erkennen.



Das Einsatzspektrum des Fahrzeugs umfasst aufgrund der geladenen Gerätschaften neben Verkehrs-, Gefahrgut- und Bauunfällen auch Brände sowie kleinere Einsätze, wie zum Beispiel Ölspuren, Türöffnungen, Fahrzeugbergungen und vieles mehr. Mit den zahlreich mitgeführten Beleuchtungs- und Warnmitteln können überdies Einsatzstellen umfangreich ausgeleuchtet und abgesichert werden. Wegen den Gefahren des fließenden Verkehrs warnt das Fahrzeug auffällig durch die rundherum angebrachte Warnmarkierung in retroreflektierender Ausführung. Außerdem sorgt das vollständig in LED-Technik ausgeführte Blaulicht für frühzeitige Erkennbarkeit bei Tag und Nacht.

Der Rüstwagen ersetzte im Juni 2013 seinen 29 Jahre alten Vorgänger, Typ RW 2 (Link), mit Mercedes-Fahrgestell und Aufbau der Firma Ziegler.

Information: Weitere Detailaufnahmen des Fahrzeugs folgen in den kommenden Wochen.


Besondere Beladung

    •    eingebauter Stromerzeuger mit 30 kVA
    •    angebauter, ausfahrbahrer Lichtmast mit 2x 1500W Halogen
         und 2x 400W HQi-Lampen
    •    eingebaute Seilwinde mit 80 KN Zugkraft
    •    Greifzug 32 KN Zugkraft
    •    Anschlagmittel, Umlenkrollen
    •    Tragbarer Stromerzeuger und Kabeltrommeln
    •    Powermoon (blendfreies Beleuchtungssystem) auf Stativ
    •    Abrollbare Schnellangriffsleitungen für Luft und Strom
    •    Wassersauger und Tauchpumpe
    •    Rettungspodest für LKW-Unfälle
    •    Plasmaschneidgerät
    •    KED-System und Spineboard für die Patientenschonende Rettung
    •    Hydraulischer Rettungssatz, bestehend aus Rettungsschere,
         -spreizer sowie vier Hydraulik-Stempeln
    •    Verschiedene Sägen, darunter Kettensäge, Rettungsäge,
          Kreissäge, Säbelsäge, Stichsäge und Multicutsäge
    •    Hydraulischer Hebesatz und zwei 10t Winden
    •    Niederdruck und Hochdruck-Hebekissen
    •    Unterbau- und Abstützsystem (Stabfast, Paratech)
    •    Schleifkorbtrage
    •    Höhensicherungssatz
    •    Auf- und Abseilgerät Rollgliss
    •    Dreibock
    •    Multifunktionsleiter
    •    Abdichtmaterial
    •    Auffangbehältnisse
    •    Kanaldichtkissen
    •    Ölsperren und Ölbindemittel
    •    Umfüllpumpen für Benzin und Diesel
    •    Gefahrgutpumpe mit geeignetem Schlauch- und  Erdungsmaterial
    •    Chemie-Vollschutzanzüge und Atemschutzgeräte
    •    Türöffnungswerkzeug
    •    Werkstattbereich mit sortiertem Werkzeug-System, Arbeitsfläche
         und Schraubstock
    •    Hygieneauszug
    •    Arbeitsböcke
    •    Holzverschalungsplatten und Dachlatten
    •    Bau- und Abstützmaterial
    •    Plattformwagen
    •    Wagen zur Verkehrsabsicherung
    •    Absperrmaterial