211 - Verkehrsunfall


Datum: 30.12.2017, 15:46 Uhr
Einsatzort: BAB6 -> MA
Wiesloch: VRW/ELW, TLF 20/40-SL, RW 2, EL/VA, MTW 1, MTW 2
Polizei
Rettungsdienst
Feuerwehr Sinsheim
Verkehrsunfall

Ein Unfall mit mehreren Fahrzeugen führte am Samstagnachmittag zur Alarmierung der Feuerwehren Sinsheim und Wiesloch. Die ersteintreffenden Kräfte aus Wiesloch konnten glücklicherweise feststellen,dass keine Personen eingeklemmt waren. Mehrere Verletzte wurden bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erstversorgt sowie die Unfallstelle abgesichert. Durch die engen Verhätnisse im Baustellenbereich gestaltete sich die Anfahrt der Einsatzkräfte schwierig. Nach der Erstversorgung der Verletzten wurde die Unfallstelle bis zur vollständigen Räumung ausgeleuchtet.

 

Pressebericht des Polizeipräsidiums Mannheim: (Stand: 30.12.17, 16:44 Uhr)

Rauenberg (ots) - Gegen 15.45 Uhr kam es aufgrund hohen Verkehrsaufkommens und mangelnder Fahrbahnbeobachtung im Baustellenbereich kurz vor der Anschlussstelle Wiesloch/Rauenberg in Fahrtrichtung Mannheim zu mehreren Verkehrsunfällen. Neun Fahrzeuge fuhren zunächst auf dem linken Fahrstreifen aufeinander. Hier wurden fünf Personen, darunter auch ein Kind leicht verletzt. Im weiteren Verlauf fuhren jeweils zwei Fahrzeuge ineinander. Hier wurden keine Personen verletzt. Bedingt durch die dortige Baustellensituation und den anfahrenden Rettungskräfte bildete sich ein Rückstau bis zur Anschlussstelle Sinsheim. In der Gegenrichtung bildete sich durch abgestellte Einsatzfahrzeuge und Gaffer ebenfalls ein Rückstau. Die Schadenshöhe kann bislang noch nicht beziffert werden. Die Unfallaufnahme dauert aktuell noch an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Telefon: 0621 174-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

 

Bildquelle: Presse Heidelberg (Bilder 8 bis 17) 

Geschrieben von Stefan Mittenzwei
Gelesen 829