Reger Zuspruch für die Festschrift

Reger Zuspruch für die Festschrift

Seit drei Wochen werden die Festschriften zum 150-jährigen Feuerwehrjubiläum nun ausgegeben. In dieser kurzen Zeit ist bereits gut ein Viertel der 1000 Stück großen Auflage zu seinen Lesern gewandert.

Auf 198 Seiten beleuchtet das Werk die vielen Facetten des Ehrenamts Feuerwehr. Dabei finden sich für Historiker interessante Informationen, wie z.B. eine Chronik von Bürgermeister i.R. Helmut Mohr, gleichermaßen wie Artikel zur heutigen Wehr. Technikliebhaber wird die Aufstellung der verschiedenen Gerätschaften und Fahrzeugen erfreuen, während ältere Generationen sich in Erlebnissen mit ihrer Feuerwehr Wiesloch wiederfinden werden.
Ganz gleich, woher der Leser stammt und welches Interesse ihn leitet, versucht die Festschrift mit bunten Bildern und kurzweiligen Texten Begeisterung zu wecken. Beim Lesen der Seiten sollen nämlich nicht schon nach wenigen Seiten die Augen zufallen. Auch wurde versucht, Freunde und Mitglieder selbst zu Wort kommen zu lassen, um die Zeilen mit Leben zu füllen und greifbar zu gestalten. Ein weiteres Ziel der Festschrift ist, sie als Lehr- oder Lernunterlage heranziehen zu können. Deshalb wurde bei der Recherche sehr viel Wert auf Authentizität der Quelldaten gelegt.
Gegen eine Schutzgebühr von 8 € ist die Festschrift über den Abteilungskommandanten Jürgen Bodri - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - und den Projektleiter des Jubiläums, Ludwig Sauer  - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 06222/3170240 - zu beziehen.

Die nächste Gelegenheit bietet sich bereits beim Wieslocher Frühlingsmarkt, dem ersten verkaufsoffenen Sonntag, am 14. April 2013. Dort wird die Wieslocher Feuerwehr bei der Stadtapotheke mit einem kleinen Infostand präsent sein.

Geschrieben von Marco Friz
Bearbeitet am Dienstag, 02 April 2013
Gelesen 1899