Erste Hilfe Thema bei letzter Ausbildungseinheit des Jahres

Als letzten Dienst des Jahres steht traditionell die Ausbildung in Erste Hilfe auf dem Ausbildungsplan. Kommt der Rettungswagen mit Zeitverzögerung an einen Einsatzort oder sind gleich mehrere Menschen verletzt, dann leistet auch die Feuerwehr medizinische Ersthilfe. Alle großen Einsatzfahrzeuge halten für solche Fälle spezielle Rettungstaschen bereit, die mit medizinischen Hilfsmitteln ausgerüstet sind. Die ausgebildeten Einsatzkräfte der Feuerwehr können mit diesen Hilfsmitteln den Rettungsdienst bei seiner Arbeit unterstützen.

Im Erste-Hilfe-Dienst wurden verschiedene Maßnahmen trainiert. Unter Anleitung von Dirk Burckhardt, Daniel Ahmet und Andreas Münch wurden verschiedene Fälle in einer Stationsausbildung trainiert. Darunter fielen das Anwenden von Stifnecks, der Umgang mit dem Spineboard sowie die Reanimation und das Einsetzen des AED-Geräts (Automatisierter Externer Defibrillator). 

Geschrieben von Jürgen Bodri
Bearbeitet am Sonntag, 13 Dezember 2015
Gelesen 1066