5.000 Euro für die Feuerwehr

Kissel + Wolf GmbH unterstützt die Wehr bei ihren Jubiläums-Feierlichkeiten

5.000 Euro für die Feuerwehr

Kürzlich erhielt der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Wiesloch eine Spende aus den Händen von David Eisenbeiss, Eigentümer der Kissel + Wolf Gruppe. Mit 5.000 Euro unterstützt das Wieslocher Unternehmen die Feierlichkeiten zum 150-jährigen Bestehen und spricht der Feuerwehr damit seine große Wertschätzung aus. „Wir finden es außerordentlich wertvoll, was Sie auf allen Ebenen leisten“, unterstrich David Eisenbeiss bei der Spendenübergabe an den Abteilungskommandanten und Fördervereinsvorsitzenden Jürgen Bodri.
Die Verbindung zwischen Kissel + Wolf und der Feuerwehr aus der Weinstadt reicht schon lange zurück. „Bereits aus den zwanziger Jahren ist in den Archiven ein Hochwasser bei der damaligen Chemischen Industrie der Geschwister Eisenbeiss verzeichnet, bei dem unsere Vorgänger tätig werden mussten. Zum Dank erhielt unsere Wehr eine Zuwendung der Geschäftsleitung in der damals sehr respektablen Höhe von 500 Mark“, erklärte Ludwig Sauer, der Projektleiter des Feuerwehrjubiläums. Doch damit ist die Geschichte zwischen dem Chemieunternehmen und der Hilfsorganisation keineswegs zu Ende erzählt: Als sich im Jahr 1943 eine Explosion im Werk ereignete, wandte sich die Firmenleitung per Brief an den Bürgermeister und dankte für den „vorbildlichen und raschen Einsatz“ der Wehr verbunden mit einer Spende.
Seit mehr als zehn Jahren unterstützt KIWO regelmäßig die Jugendarbeit und ist dabei nicht nur in finanzieller Hinsicht eine große Hilfe. Man hilft dort, wo man als Unternehmen gefragt ist. Zum zweiten Mal innerhalb von drei Jahren ermöglicht das Unternehmen eine Großübung der Jugendfeuerwehren auf dem Betriebsgelände. Die Ausstattung des Feuerwehrnachwuchses mit Poloshirts war für die Verantwortlichen ebenfalls kaum eine Überlegung wert. „Nebenbei“ beschäftige man bei Kissel + Wolf jahrelang Feuerwehrleute und unterstütze somit das Ehrenamt nach Kräften. Keine Frage, dass KIWO im Jahr 2007 mit dem Förderschild „Partner der Feuerwehr“ ausgezeichnet wurde. Hierbei handelt es sich um eine Auszeichnung des Deutschen Feuerwehrverbands für Arbeitgeber, die in ihrem Betrieb ehrenamtliche Feuerwehrangehörige beschäftigen und diese bei der Ausübung ihrer Feuerwehrpflichten unterstützen.

Info: Am kommenden Samstag findet bei KIWO die erste Jubiläumsveranstaltung statt. Ab 14 Uhr werden bei der Großübung der Jugendfeuerwehren rund 200 Kinder und Jugendliche zum Einsatz kommen

Geschrieben von Marco Friz
Bearbeitet am Mittwoch, 27 Februar 2013
Gelesen 2272