07.04.13 - Halbtages-Ausbildung Brandbekämpfung

Am 06. & 07.04.2013 fand das letzte Modul Brandbekämpfung statt. In einer jeweils halbtägigen Ausbildung wurde in diesem Jahr besonderer Wert auf die verschiedenen Sinne des Menschen gelegt. Begonnen wurde die Ausbildung mit einem Vortrag der Feuerwehrseelsorgerin zum Thema "Reaktion von eingeschlossenen Menschen" und "Ansprache von unter Schock stehenden Personen". Der Hör- und der Tastsinn wurden durch spezielle Stationsausbildungen trainiert. So musste z.B. ein Brand in einer KFZ-Werkstatt bei Nullsicht bewältigt werden. Es galt einen Dummy in der "Werkstatt" aufzufinden und eine abblasende Gasflasche zu lokalisieren. Bei der Aufgabe "Hörverstehen" konnten die Angehörigen wieder Kind sein: Dort musste per Funk eine Figur aus Duplosteinen nachgebaut werden. Bei der dritten Station "Innenangriff" sollte der Sicherheitstrupp den Aufenthalt des eingesetzten Angriffstrupps nachvollziehen können. Zum Abschluss der Ausbildung wurde eine Löschzugübung auf einem Gelände der Firma Holfelder durchgeführt.

Gelesen 2311