Wieslocher Feuerwehrleute bei Treppenlauf erfolgreich

Bereits zum dritten Mal nahmen am vergangenen Wochenende zwei Teams der Feuerwehr Wiesloch am Firefighter Stairrun der Berliner Feuerwehr teil.

Zusammen mit 305 anderen Teams aus Deutschland, Polen, Luxemburg und Ungarn stellten sie sich der unglaublichen Herrausforderung, in kompletter Schutzausrüstung und mit Atemschutzgeräten ausgerüstet, den 39 Stock des Park Inn Hotel am Berliner Alexanderplatz zu erklimmen. Vorher musste eine Strecke von ca. 250 Meter über den Alexanderplatz bewältigt werden, bevor man ins Treppenhaus des Hotels gelangte. Dieser Wettkampf stellt allerhöchste Ansprüche an die Fitness der Teilnehmer und verlangt mit der zusätzlichen Ausrüstung von ca. 25 Kg und dem eingeschränkte Sichtfenster der Atemschutzmaske alles von ihnen ab. Beide Teams aus Wiesloch blieben in der Wertung der 240 Teams ihrer Altersklasse im zweistelligen Bereich.

Team Wiesloch 1 mit Sebastian Hodapp und Eike Ottmann belegten mit 08:02 Minuten den 27 Platz. Marco Weissmann und Markus Penninger vom Team Wiesloch 2 kamen nach 09:38 Minuten oben an und belegten so Platz 99. Beide Teams zogen ein positives Resümee da sie sich zum Ergebnis des letzten Jahres deutlich verbesserten. Wie auch im letzten Jahr wurden beide Teams auf der Dachterasse vom Leitenden Branddirektor der Berliner Feuerwehr Frieder Kircher, ebenfalls gebürtiger Wieslocher und langjähriges Mitglied der Feuerwehr Wiesloch begrüßt und für Ihre Leistung beglückwünscht. Die beiden Teams der Feuerwehr Wiesloch möchten sich ganz besonders bei der Hausverwaltung und den Bewohnern der Barlachstrasse 4 für das zur Verfügung stellen des Treppenhauses bedanken. Ein weiterer Dank gilt Sascha Ziegler von Ziegler-Fire-Tec für das Sponsern von Wettkampfshirts.

Geschrieben von Sebastian Hodapp
Bearbeitet am Montag, 07 Mai 2012
Gelesen 730