49 - Verkehrsunfall


Datum: 01.03.2018, 21:19 Uhr
Einsatzort: Wiesloch L 723
Wiesloch: VRW/ELW, LF 20/16, TLF 20/40-SL, RW 2
Rettungsdienst
Polizei
Verkehrsunfall

Kurz nachdem die Einsatzkräfte wieder eingerückt waren folgte der zweite Einsatz am Donnerstagabend. Auf der L 723 waren zwei Fahrzeuge frontal zusammen gestoßen. Beim Eintreffen hatten zwei der beteiligten Personen die Fahrzeuge bereits verlassen. Lediglich eine Person war noch eingeschlossen, aber nicht eingeklemmt. In Absprache mit dem Rettungsdienst wurde die eingeschlossene Person schonend gerettet. Weiterhin wurden die Batterien der Fahrzeuge abgeklemmt und die Unfallstelle bis zum Abschleppen der Fahrzeuge ausgeleuchtet.

 

Pressebericht des Polizeipräsidiums Mannheim

Wiesloch (ots) - Drei verletzte Personen sind die Folge eines Verkehrsunfalles am 01.03.2018 gegen 21:05 Uhr auf der L 723 in Höhe Wiesloch. Eine 45 jährige Frau aus Backnang fuhr von der L 594 auf die L 723 auf, dabei geriet sie auf Grund eines Bedienfehlers in den Gegenverkehr und stieß mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Dabei wurden die Unfallverursacherin und beide Personen (56 und 54 Jahre alt) im entgegenkommenden Fahrzeug leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand eine Sachschaden von ca. 25.000 Euro. Die Unfallstelle war während der Unfallaufnahme für ca. 1 Stunde gesperrt, eine örtliche Umleitung war eingerichtet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
PvD
Lars Rimmelspacher
Telefon: 0621 174-2333
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.polizei-bw.de/

Geschrieben von Stefan Mittenzwei
Gelesen 1372