160 - Unterstützung Rettungsdienst


Datum: 04.09.2019, 21:14 Uhr
Einsatzort: Wiesloch L723
Wiesloch: VRW/ELW, LF 20/16, RW 2
Unterstützung Rettungsdienst

Am Mittwochabend ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der L723, zwischen Rauenberg und Wiesloch. An der Ampelkreuzung im Bereich der BAB-Auffahrt in Richtung Mannheim, waren mehrere Fahrzeuge kollidiert. 

Für die Feuerwehrabteilung Wiesloch lautete die Alarmmeldung  "Unterstützung Rettungsdienst - mehrere Verletzte nach Verkehrsunfall, keine Eingeklemmte". Mit dem Löschgruppenfahrzeug, dem Rüstwagen und dem Einsatzleitwagen machten sich die Einsatzkräfte auf den Weg, um die Kollegen des Rettungsdienstes bei ihren Maßnahmen zu unterstützen. Da sich die Situation vor Ort aufgrund umfangreicher Rettungsmittel bereits entspannt hatte, mussten die Feuerwehrsanitäter nicht tätig werden. Von der Feuerwehr wurden die Fahrzeugbatterien der beiden verunfallten Wagen abgeklemmt und der Brandschutz sichergestellt. Nach kurzer Zeit konnten die ehrenamtlichen Kräfte wieder abrücken.

Geschrieben von Marco Friz
Gelesen 151