Tag der Helfer lädt zum Staunen und Verweilen ein

Wieslocher Hilfsorganisationen präsentieren sich am 31. Mai und 1. Juni der Bevölkerung

Tag der Helfer lädt zum Staunen und Verweilen ein

Am 31. Mai und 1. Juni verwandelt sich die Baiertaler Straße rund um die Feuerwache wieder in eine Festmeile. Dort präsentieren sich Feuerwehr, Deutsche Rotes Kreuz, Malteser und Technisches Hilfswerk der Bevölkerung. Die interessierten Besucher erwarten Informationen aus erster Hand und ein Blick hinter die Kulissen der Hilfsorganisationen. Köstlichkeiten vom Grill, Kuchen und Eis stehen für den kleinen oder großen Hunger bereit. Für Radfahrer bietet die Wieslocher Polizei am Sonntag wieder die beliebte Fahrradcodieraktion an.

Der diesjährige Tag der Helfer öffnet am Samstag, den 31. Mai ab 12 Uhr seine Pforten. Bei der Feuerwehr können sich die Besucher über das Ehrenamt und zum Thema Brandschutz informieren. Unter anderem sind für Interessierte eine Rauchmelderberatung und die Ausgabe der ADAC-Rettungskarte vorgesehen. Gestaunt werden darf bei abwechslungsreichen Schauübungen, Live-Experimenten und bei der großen Fahrzeugausstellung. Für das leibliche Wohl sorgen das breite Speisenangebot und das Floriancafé im Obergeschoss der Feuerwehr.

Mit einer großen Spielerallye und einem Teddybärenkrankenhaus beim Deutschen Roten Kreuz kommen die kleinen Besucher nicht zu kurz. Daneben bietet das Rote Kreuz Angebote zur Notfallvorsorge an. Die Malteser informieren über ihren Rettungs- und Sanitätsdienst und weitere Angebote. Zum Entdecken von Fahrzeugen und Gerätschaft laden die Helfer des Technischen Hilfswerk ein.

Am Samstagabend, ab 20 Uhr, sorgt das musikalische Trio Cool Breeze mit seinem Auftritt im Feuerwehrhaus für gute Laune.


Informationen zur Fahrradcodieraktion der Polizei, Sonntag, ab 10 Uhr: Wer sein Fahrrad codieren lässt, hat länger etwas von ihm. Codierte Fahrräder werden nicht so leicht zur Beute von Dieben und geben mit der 15-stelligen Eigentümer-Identifizierungs-Nummer (EIN) eine klare Auskunft darüber, wem ein Fahrrad tatsächlich gehört. Von dem individuellen Codiersystem können Fahrradeigentümer profitieren, deren Räder noch ohne Codierung sind.
Wer sein Fahrrad am 01. Juni 2014 kostenfrei mit einer Codiernummer und dem Aufkleber „Finger weg – Rad ist codiert“ versehen lassen will, kann sich vorher telefonisch anmelden, um Wartezeiten zu vermeiden. Die Polizei Wiesloch, Bezirksdienst, ist tagsüber unter der Rufnummer 06222 57090 zur Terminvereinbarung erreichbar. Damit es keine unnötigen Wartezeiten gibt, können schon bei der Anmeldung Einzelheiten zum Fahrrad und zum Eigentümer angegeben werden.
Am Codiertag sind mit dem Fahrrad ein Kaufbeleg (soweit vorhanden) und in jedem Fall ein gültiger Ausweis des Eigentümers vorzulegen. Nach der Codierung wird ein Fahrradpass mit der Codiernummer ausgehändigt.




Geschrieben von Marco Friz
Bearbeitet am Montag, 19 Mai 2014
Gelesen 938