Sonderfahrzeuge bei Ausbildung der Feuerwehr Malschenberg zu Gast

Zusammenarbeit mti Drehleiter und Tanklöschfahrzeug wurden trainiert

Sonderfahrzeuge bei Ausbildung der Feuerwehr Malschenberg zu Gast

Mit ihren Sonderfahrzeugen ist die Wieslocher Feuerwehr hin und wieder Bestandteil der örtlichen Ausbildung von Nachbarwehren. Was im Ernstfall reibungslos klappen soll, wird deshalb "in Ruhe" trainiert. Anbei ein kleiner Bericht der Feuerwehr Malschenberg:

Am vergangenen Mittwochabend wurde der Ausbildungsblock „Brand“ mit einem Praxisteil zum Thema Dachstuhlbrand abgeschlossen. Die Wieslocher Drehleiter (DLK 23/12), das Tanklöschfahrzeug (TLF 20/40-SL) und sechs Feuerwehrkameraden aus Wiesloch  kamen auf Einladung, um einen besonderen anschaulichen Praxisteil zu gestalten.
Die Drehleiter aus Wiesloch ist ein wichtiger Bestandteil in der Alarmierung der Feuerwehren im Unterkreis Wiesloch. Nicht nur bei Bränden sondern auch bei der Technischen Hilfeleistung ist die Drehleiter ein wichtiges Einsatzmittel. So wird die Drehleiter immer wieder auch bei Einsätzen in Malschenberg alarmiert.
Jürgen Bodri erörterte die einsatztaktischen Besonderheiten. Wohl einer der wichtigsten Punkte damit die Drehleiter effektiv und schnell eingesetzt werden kann, ist der Aufstellungsort und genügend Platz für das Einsatzfahrzeug. Anschaulich zeigte uns das Team der Feuerwehr Wiesloch die Funktionen der Drehleiter.

Information: Die Feuerwehr Wiesloch bedankt sich für den Text und die Bilder bei Björn Dobroschke von der Feuerwehr Malschenberg

Geschrieben von Björn Dobroschke (Feuerwehr Malschenberg)
Bearbeitet am Dienstag, 25 Juni 2013
Gelesen 2510