Singen für einen guten Zeck

Benefizkonzert der Letzenbergstare und Fabienne Bender aus Anlass des 150-jährigen Jubiläums

Singen für einen guten Zeck

Dass das umtriebige Vokalensemble aus Malsch nicht nur für große Bühnenshow-Auftritte bei Fastnachtsveranstaltungen viele Proben absolviert, ist längst kein Geheimnis mehr. Aber auch außerhalb der närrischen fünften Jahreszeit ist der 15- köpfige Männerchor mit seinem stets innovativen Chorleiter Gerold Emmerich überaus aktiv. So hat man derzeit wieder mal ein großes Projekt in Angriff genommen und steht kurz vor dessen Abschluss.

Zum Ausklang der Feierlichkeiten zum 150-jährigen Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Wiesloch findet

am Sonntag, den 27. Oktober um 17 Uhr in der dortigen evangelischen Stadtkirche

ein großes Benefizkonzert statt. Ausführende sind neben dem Vokalensemble auch Fabienne Bender als Stargast. Schon beim Open-Air- Konzert im Malscher Schulhof im Juni 2011 riss die von diversen Casting-Shows im Fernsehen bekannte und sehr erfolgreiche Sängerin die Zuhörer von den Sitzen und sorgte für Gänsehaut pur. Insbesondere die Stücke zusammen mit dem Vokalensemble gingen dem zahlreichen Publikum sehr unter die Haut. An der Orgel sitzt Bernhard Reiß, am Klavier Manfred Emmerich und am Schlagzeug Joachim Bride. Die Gesamtleitung liegt in den Händen von Gerold Emmerich, dem musikalischen Leiter des Vokalensembles.

Auf dem Programm stehen neben traditionellen, bewährten Liedern auch mehrere  neue Songs in modernen Arrangements. Der Eintritt ist frei, jedoch wird um Spenden für das Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen gebeten, für das Fabienne Bender schon seit geraumer Zeit als Botschafterin fungiert.

Die zahlreiche Fangemeinde beider Künstler darf sich auf ein sicherlich interessantes Konzert freuen und ist ganz herzlich dazu eingeladen.

Geschrieben von Gerold Emmerich (Letzenbergstare)
Bearbeitet am Freitag, 18 Oktober 2013
Gelesen 1876