Jugendfeuerwehr präsentierte sich auf Kinderfest

Beim Löschen durften Groß und Klein selbst einmal Hand anlegen

Jugendfeuerwehr präsentierte sich auf Kinderfest

Am vergangenen Samstag nahm die Jugendfeuerwehr aus der Kernstadt am 1. Internationalen Kinderfest der Alevitischen Gemeinde Wiesloch teil. Ein Infostand informierte die Besucher ganz allgemein über die Arbeit des Feuerwehrnachwuchses und speziell zum Thema Integration. Höhenpunkt der Präsentation war allerdings die Vorführung eines Löschangriffs, wozu die Jugendlichen mit Blaulicht und Martinshorn auf den Hof gefahren wurden und dort ihr ganzes Können demonstrierten. Selbst Hand anlegen, durften Interessierte an bereitgestellten Feuerlöschern und einem kleinen „Modellhaus “, aus dem auf Knopfdruck Flammen schlugen. Kinder und Erwachsene ließen sich nicht zwei Mal einladen, was einen regen Andrang am Stand der Feuerwehr bedeutete.

Orhan Bekyigit, Integrationsbeauftragter des Deutschen Feuerwehrverbands und Mitglied der Wieslocher Feuerwehr, berichtete derweil von den Erfolgen der Wieslocher Feuerwehr im Hinblick auf das Thema Integration. Ihm zufolge sind bundesweit durchschnittlich ein Prozent aller Feuerwehrleute Menschen mit Migrationshintergrund, während es in Wiesloch rund zehn Prozent sind. Dabei sind große Bevölkerungsgruppen genauso repräsentiert, wie vermeintlich kleinere. Gemeinsam mit Jugendfeuerwehrwart Manuel Hecker freute sich Orhan Bekyigit über die Veranstaltung, wofür man die Teilnahme der Jugendfeuerwehr bereits im April vereinbaren konnte (siehe unser Bericht hier). Künftig sollen laut Bekyigit weitere solche Präsentation durchgeführt werden.

Info: Wer Mitglied der Jugendfeuerwehr Wiesloch werden möchte, kann sich jeden Mittwoch, ab 18 Uhr, im Feuerwehrhaus, in der Baiertaler Straße 2 informieren. Einzige Voraussetzung für eine Mitgliedschaft bildet ein Mindestalter von acht Jahren.

Geschrieben von Marco Friz
Bearbeitet am Donnerstag, 20 Juni 2013
Gelesen 1946