35 - Fahrzeuganforderung: Elektronanlagenbrand


Datum: 04.02.2018, 12:10 Uhr
Einsatzort: Wiesloch-Baiertal Lederschenstr.
Wiesloch: TLF 20/40-SL, KdoW
Abteilungsfeuerwehr Baiertal: LF 10/6, LF 16
Werkfeuerwehr Heidelberger Druckmaschinen AG: LF 20/20-4-200
Energieversorger:
Polizei:
Fahrzeuganforderung: Elektronanlagenbrand

Am Sonntag kam es in einer 20kV-Trafostation in Baiertal zu einem Brand. Beim Eintreffen der alarmierten Kräfte der Abteilungsfeuerwehr Baiertal drangen dichte Rauchschwaden aus dem Inneren der Station. Rund 300 Grad Celsius konnten von außen per Wärmebildkamera gemessen werden. Zur Unterstützung bei der Brandbekämpfung forderten die Kameraden die Abteilung Wiesloch mit ihrem Sonderlöschmittel nach. Mit Hilfe der größeren Menge CO2, die in Form eines Kohlenstoffdioxid-Feuerlöschers (30 Kilogramm) auf dem Tanklöschfahrzeug mitgeführt wird, konnte der Brand schließlich erstickt werden. Für weitere Nachlöscharbeiten kam außerdem Löschwasser zum Einsatz. Zunächst musste die Trafostation vom ebenfalls verständigten Energieversorger freigeschalten und geöffnet werden.

 

Geschrieben von Marco Friz
Gelesen 445