Nikolausaktion beliebt wie nie

In diesem Jahr hatten die Nikoläuse der Jugendfeuerwehr Wiesloch alle Hände voll zu tun. Nicht nur die mehr als 90 Aufträge beschäftigten die Helferinnen und Helfer, auch der TV- Dreh für den Südwestrundfunk forderte ihnen einiges ab. Zahlreiche Onlineaufträge für die Gespanne aus Nikolaus und Knecht Ruprecht waren bis zum 05.12. eingegangen. An diesem Tag begann auch der Telefon- Notruf für den Nikolaus und der dreieinhalb minütige Beitrag für den SWR wurde gedreht. Selbst die ersten Aufträge begannen schon am Sonntag Nachmittag. Am Nikolaustag, dem 6. Dezember trafen sich die Angehörigen der Jugendfeuerwehr schon am frühen Morgen. Einige hatten hier den Telefonnotruf zu bedienen, andere nahmen sich schon ersten Aufträgen an einer Grundschule an. Den ganzen Tag über fuhren nun die zehn Teams in und rund um Wiesloch zu den Familien, um die Kinder zu erfreuen. Als am Abend alle Aufträge absolviert waren, kehrten die zahlreichen Helfer im Feuerwehrhaus ein, um gemeinsam zu essen. Die verantwortlichen der Jugendfeuerwehr möchten sich auf diesem Wege bei allen Unterstützern dieser Aktion danken. Speziell zu danken gilt es dem Roten Kreuz und THW Wiesloch sowie der Stadtverwaltung und den Abteilungsfeuerwehren für die Bereitstellung von Fahrzeugen. Dem Team vom SWR gilt der Dank für den tollen Fernsehbeitrag. Dieser kann auf www.jugendfeuerwehr-wiesloch.de angeschaut werden.Die Spenden der Familien kommen vollständig der Jugendarbeit der Wieslocher Jugendfeuerwehr zugute.

Weitere Bilder befinden sich in der Galerie der Jugendfeuerwehr.
Geschrieben von Marco Friz
Bearbeitet am Dienstag, 07 Dezember 2010
Gelesen 1156