Jugendfeuerwehren zu Gast in Wiesloch

Manch ein Wieslocher wird sich wohl am vorvergangenen Samstag die Frage gestellt haben, weshalb so viele Jugendfeuerwehrangehörige die Straßen säumen. Grund dafür war der von der Jugendfeuerwehr Wiesloch im Rahmen des 40. Jubiläums ausgerichtete Spielewettkampf. Jugendfeuerwehren aus dem gesamten Rhein- Neckar- Kreis nahmen hieran teil und stellten die gewaltige Anzahl von 25 Mannschaften. Bei einer Streckenlänge von circa fünf Kilometern gab es neben Fragen zur Weinstadt fünf Spielestationen zu absolvieren. Von einer Station an der Maria- Sybilla- Merian Grundschule über den alten Stadtbahnhof, den Markplatz, den Adenauerplatz bis hin zur Abschlussstation auf dem Festplatz bei der Eisweinhalle führte die Kinder und Jugendlichen der Weg bei tropischen Außentemperaturen. Zu absolvieren waren unter anderem ein Schubkarrenparcour, ein Kugellabyrinth und ein Hindernislauf, ausgerichtet von den Jugendorganisationen des Roten Kreuzes, der Malteser, des Technischen Hilswerkes sowie der Wieslocher Jugendfeuerwehr. Um die Verpflegung hatte sich die aktive Kameradschaft der Freiwilligen Feuerwehr Wiesloch, Abteilung Wiesloch gekümmert und versorgte die Teilnehmer mit heißgeliebten Pommes Frites und Hamburgern.Die Verlesung der Sieger übernahm eigens die erste Bürgermeisterin Ursula Hänsch, sie konnte Helmstadt zum ersten Platz gratulieren, diese Mannschaft hatte Bargen und Daisbach auf die weiteren Ränge verwiesen. An dieser Stelle ein Dank an die aktive Kameradschaft der Wieslocher Wehr sowie an die Jugendhilfsorganisationen.
Geschrieben von Marco Friz
Bearbeitet am Sonntag, 22 Juli 2007
Gelesen 1505