Jugendfeuerwehren sammelten Christbäume ein

Mehrere tausend Christbäume dürften es gewesen sein, die die Wieslocher Jugendfeuerwehren in der Kernstadt und den Stadtteilen einsammelten. Zahlreiche Kinder, Jugendliche und Helfer der Einsatzmannschaften liefen am vergangenen Samstag schon früh morgens jede Straße ab und sammelten die ausgedienten Tannen ein.Mit Lastwagen und Traktoren wurden diese anschließend zu zwei eigens eingerichteten Häckselplätzen in Wiesloch und Baiertal gefahren. Eine kleine Anzahl von Bäumen wurde am Abend in der Nähe des WieTalBads und am Schützenhaus in Schatthausen verbrannt.Für die zahlreichen Spenden, die direkt der Jugendarbeit der Jugendfeuerwehren zu Gute kommen, möchten sich die Verantwortlichen herzlich bedanken.Bürger, die bei der Abholung der Bäume nicht zu Hause waren, der Jugendfeuerwehr aber gerne eine kleine Spende zukommen lassen möchten, können folgende Möglichkeit nutzen:Überweisen Sie Ihre Spende mit dem Verwendungszweck „Christbaumsammlung und Ihrer Straße“ an das Konto 334405 bei der Volksbank Wiesloch (BLZ.: 672 922 00) an den Förderverein der Jugendfeuerwehr Wiesloch, Abt. Wiesloch e.V.. Je nach dem in welchem Stadtteil sich die Straße befindet, wird die Spende an die dortige Jugendfeuerwehr weitergereicht.Bei den Firmen Holzfachhandel Bellemann, Winzerkeller Wiesloch, Holzbau Michael Stroh und Bauelemente Bellemann sowie beim Technischen Hilfswerk Wiesloch-Walldorf möchten sich die Jugendfeuerwehren besonders bedanken. Durch diese wurden LKWs für den Abtransport der Bäume zur Verfügung gestellt.
Geschrieben von Marco Friz
Bearbeitet am Montag, 10 Januar 2011
Gelesen 1713