Jugendfeuerwehr Wiesloch feierte Geburtstag

Ihr 40 jähriges Bestehen durfte die Jugendfeuerwehr Wiesloch, Abteilung Wiesloch, vom 13. bis zum 14. Juli feiern. Eigens hierfür, fand freitags im Beisein von Jugendfeuerwehrangehörigen aus dem gesamten Rhein- Neckar- Kreis und zahlreichen Ehrengästen, das Festbankett im Wieslocher Rathaus statt. Neben dem Rückblick auf die vergangenen 40 Jahre, hatte Jugendfeuerwehrwart Michael San José die ehrenvolle Aufgabe wahrgenommen, fünf Gründungsmitglieder zu ehren.In seinen Grußworten verwies Michael San José u. a. auf die zahlreichen Erfolge der letzten Zeit, neben dem starken Zulauf von Kindern, mittlerweile 50 an der Zahl, konnte ein Förderverein gegründet, ein Jugendraum eingerichtet und den Gegebenheiten angepasst werden und durch Spenden ein Mannschaftstransportwagen beschafft werden.  Dank sprach er hierfür der Ersten Bürgermeisterin Hänsch, seinem Stellvertreter Steffen Grieb sowie dem gesamten Gruppenleiterteam aus. Für die Unterstützer der Jugendfeuerwehr meldete sich der Seniorchef der Firma Kissel & Wolf, Richard F. Eisenbeiss, zu Wort. Er verwies auf die wichtige Bedeutung einer Jugendfeuerwehr für die Gesellschaft und sicherte auch weiterhin die Unterstützung seines Unternehmens zu. Die Fa. Kissel & Wolf unterstützt seit Jahren die Jugendfeuerwehr Wiesloch und wurde als Ehrenmitglied in den Förderverein aufgenommen, ebenso wie die Erste Bürgermeisterin.Auch Grußworte sollten bei diesem Anlass nicht fehlen, hierzu hatten sich eigens der Landesbranddirektor Hermann Schröder, der Leitende Branddiektor der Berliner Feuerwehr Frieder Kircher und per Telegramm der Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes Hans- Peter Kröger zu Wort gemeldet. Auch von Kreisjugendfeuerwehrwart Sandro Emde kamen Worte des Dankes und der Anerkennung sowie Grüße der gesamten Kreisjugendführung. Im Anschluss an die Grußworte sollte jedoch ein ganz besonderes Highlight des Abends nicht an Bedeutung einbüßen. Der durch Spenden finanzierte und gebraucht erworbene Mannschaftstransportwagen, Florian Wiesloch 1/19- 2, wurde durch eine Weihe bzw. Segnung seiner Bestimmung übergeben, er erleichtert zukünftig den Transport der Jugendlichen und ergänzt das vorhanden Jugendfeuerwehr- Löschfahrzeug und steht natürlich auch der aktiven Abteilung im Einsatz- und Katastrophenfall zur Verfügung. Im Anschluss klang der unvergessliche Abend bei Verköstigung und bestem Wetter auf dem Kirchplatz aus. Für das leibliche Wohl und die Logistik rund um die Fahrzeugeinweihung hatten sich die Jugendfeuerwehr Frauenweiler und die Jugend der Malteser Wiesloch gekümmert denen hierfür ein ausdrückliches Dankeschön gilt.
Geschrieben von Marco Friz
Bearbeitet am Dienstag, 24 Juli 2007
Gelesen 1591