Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wiesloch

(tj) Am vergangenen Freitag fand die Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wiesloch statt. Als Ehrengäste durfte der Abteilungskommandant Ingo Schmiedeberg, mit seinem Stellvertreter Matthias Eberle, den Fachbereichsleiter für Stadttechnik Meinrad Singler, den Bürgermeister Erwin Leuthe, den Stadtbrandmeister Peter Hecker und den Ehrenkommandanten Rainer Kircher begrüßen.
Neben den zahlreich erschienenen aktiven Kameraden war auch die Altersmannschaft stark vertreten. Karlheinz Schweinfurth, der Schriftführer, verlas den Jahresbericht vom vergangen Jahr, danach berichtete Ingo Schmiedeberg mit Hilfe der Multimediaeinrichtung, welche Einsätze, Dienste und Öffentliche Veranstaltungen die Feuerwehr im vergangen Jahr leisten musste. Die Wehrleute mussten zu 140 Einsätzen ausrücken, fast die Hälfte davon Hilfeleistungseinsätze, aber auch einige Großbrände. Anhand einer Grafik konnte man erkennen, dass sich die Anzahl der Einsätze im Durchschnitt seit 1980 verdoppelt haben.
Wie jedes Jahr bedankten sich Fachbereichsleiter Meinrad Singler und Bürgermeister Erwin Leuthe über die gute Zusammenarbeit mit der Feuerwehr.
Nach den einzelnen Berichten aus den Fachgebieten der Feuerwehr, richtete Peter Hecker noch das Wort an die Kameraden. Er lobte die Arbeit der Wieslocher Wehrmitglieder und hofft, dass auch dieses Jahr wieder reibungslos über die Bühne läuft. Stellvertretend für die Altersmannschaft bedankte sich Ehrenkommandant Rainer Kircher für das vergangene Jahr.
Geschrieben von Thomas Junkert
Bearbeitet am Freitag, 03 Februar 2006
Gelesen 1104