Gemeinsame Lehrfahrt zur Flughafenfeuerwehr Stuttgart

Zur diesjährigen Lehrfahrt brachen die Feuerwehrfrauen- und männer der Wieslocher Feurwehr am vergangenen Samstag auf. Als Ziel hatten sich die Verantwortlichen die Flughafenfeurwehr Stuttgart ausgeguckt. Dort ist der Wieslocher Kamerad Marco Weissmann beschäftigt, der die Führung durch die Hallen übernahm.Nach einem kurzen Sicherheitscheck fuhren die Feuerwehrleute zur Feuerwache am Rollfeld. Dort bekamen die Floriansjünger sämtliche Informationen zur Größe des Gebäudes und der Wachmannschaft. Interessiert folgte man den Ausführungen zu den zahlreichen Spezialfahrzeugen, darunter vier Flugfeldlöschfahrzeuge mit zwölftausend Litern Löschwasser und zweieinhalbtausend Litern Löschschaum. Auch die Ausmaße des Teleskopmastfahrzeugs waren beeindruckend. Mit diesem Spezialgerät können die Retter in Höhen von bis zu 54 Metern gelangen.Auch die Räumlichkeiten zur Ausbildung der Feuerwehrleute und den Sportbereich durften betreten werden und verdeutlichten die Größe und Vielseitigkeit des Gebäudes. Nachdem man noch die Räumlichkeiten des Rettungsdiensts besichtigt hatte, wurde das obligatorische Gruppenfoto vor einem der Flugfeldlöschfahrzeuge geschossen.Anschließend fuhren die Mitglieder der Einsatzmannschaft nach Kürnbach in eine Besenwirtschaft, wo man noch schöne Stunden verbrachte.

Abteilungskommandant Jürgen Bodri bedankte sich bei Marco Weissmann für die Führung und Karl-Heinz Spörle für die Organisation der Lehrfahrt.

-Marco Friz-
Geschrieben von Marco Friz
Bearbeitet am Montag, 16 Mai 2011
Gelesen 1565