Frühjahrsputz im Feuerwehrhaus

„Vom Eise befreit sind Strom und Bäche“ – so stellt es Johann Wolfgang von Goethe in seinem „Osterspaziergang“ fest. Vom winterlichen Schmutz und Streusalzrückständen sind seit letzten Mittwoch auch die Fahrzeuge der Wieslocher Feuerwehr und der Hallenboden der Feuerwache befreit, auch wenn noch nicht Ostern ist. Beim ersten Aufräumdienst im Jahr 2012 widmeten sich die Wehrleute ganz dem Frühjahrsputz. Es wurde eifrig geputzt und gewienert, so dass die Fahrzeuge wieder in neuem Glanz erstrahlten. Eigentlich hätte das Großreinemachen schon vor drei Wochen erfolgen sollen, doch ließen die herrschenden Temperaturen dies zum damaligen Zeitpunkt nicht zu. Beinahe hätte noch ein Alarm die geplante Aktion verzögert. Die Brandmeldeanlage einer Firma rief die Helfer nämlich kurz vor Dienstbeginn auf den Plan. Allerdings erwies sich diese Hilfsanforderung nach dem Eintreffen des Löschzug recht bald als Fehlalarm.
Geschrieben von Ludwig Sauer
Bearbeitet am Donnerstag, 08 März 2012
Gelesen 2214