Feuerwehrleute trainierten Taktik im Innenangeriff

Feuerwehrleute trainierten Taktik im Innenangeriff
Am vergangenen Wochenende trainierten Wieslochs Feuerwehrleute die Vorgehensweise bei einem Innenangriff. Die Feuerwehr Walldorf hatte sich eine mobile Feuerübungsanlage gemietet und lud Angehörige der umliegenden Feuerwehren zum Üben ein, um die Kosten niedrig zu halten. Die Feuerübungsanlage ist auf einem Sattelauflieger aufgebaut und im Innern wie eine Wohnung ausgestattet. In der Wohnung gibt es mehrere Brandstellen, die mit Gas befeuert werden. So können verschiedene Situationen wie ein Kellerbrand, zu dem man über eine brennende Treppe hinabsteigen muss, einen Gasflaschenbrand und ein Zimmerbrand simuliert werden.
Die Einsatzkräfte trainierten unter anderem auch das Öffnen einer Tür und das Betreten eines Brandraumes, bei dem die Gefahr eines Flash-Over droht. Ein Flash-Over ist das plötzliche Entflammen des Brandrauches und aller brennbaren Oberflächen im Raum. Für einen Feuerwehrmann ist diese Situation auch mit Schutzausrüstung absolut tödlich, wenn er die Gefahr nicht erkennt und sie bekämpft.
Von der Feuerwehr Wiesloch, Abteilung Wiesloch konnten 8 Personen teilnehmen, von den Abteilungen Baiertal, Frauenweiler und Schatthausen jeweils vier Atemschutzgeräteträger.
Im Abschlussgespräch waren die sich die Teilnehmer einig, dass man nur durch so ein reales Feuer-Training auf die entsprechenden Situationen vorbereitet ist.
Geschrieben von Jürgen Bodri
Bearbeitet am Montag, 07 Juli 2003
Gelesen 1002