Christbaumaktion 2004

Christbaumaktion 2004
(mf). Auch in diesem Jahr fand am zweiten Januarwochenende die Christbaumaktion der Jugendfeuerwehr Wiesloch statt. Am vergangenen Samstag dem 11. Januar wurden somit im gesamten Stadtgebiet, die ausgedienten Christbäume eingesammelt. Dank der eifrigen Hilfe einiger aktiver Feuerwehrkameraden konnten die Jugendlichen bis 18.30 Uhr alle Christbäume als eingesammelt vermelden. Wie auch in den Jahren zuvor, wurde der größte Teil der Nadelbäume auf dem Festplatz gehäckselt. Ein kleiner Rest wurde jedoch traditionell, auf einem Feld in den Talwiesen verbrannt, um den Kameradschaftscharakter zu pflegen. Ein Dankeschön der Jugendfeuerwehr gilt der Firma Getränke Kern, dem Winzerkeller Wiesloch und dem städtischen Bauhof, die Fahrzeuge und Container bereitstellten. Für die Spenden der Bürgerinnen und Bürger möchte sich die Jugendfeuerwehr ebenfalls recht-herzlich bedanken. Zum ersten Mal begrüßen, durfte die Jugendfeuerwehr 3 Kinder der neuen Gruppe, die am Samstag zu ihrem ersten Dienst erschienen. Diese Gruppe braucht jedoch noch weiteren Nachwuchs. Alle die sich für die Jugendfeuerwehr interessieren, im Alter ab 10 Jahren, sind herzlichst willkommen und erwünscht. Anlaufstelle ist jeden Mittwoch ab 18.00 Uhr das Feuerwehrgerätehaus in der Baiertalerstraße 2. Weiterhin entschloss sich die Jugendfeuerwehr Wiesloch im Rahmen der Christbaumaktion, einen gewissen Betrag der erhaltenen Spenden, einem Kameraden der Jugendfeuerwehr Siegen zukommen zu lassen. Dieser war vor ein paar Wochen so schwer mit dem Fahrrad gestürzt, dass er jetzt ab dem vierten Halswirbel gelähmt ist. Seine Familie ist nun gezwungen das ganze Haus behindertengerecht umzubauen, um ihm ein dem entsprechend normales Leben zu ermöglichen. Als der Jugendfeuerwehr Wiesloch dieser tragische Sachverhalt zu Ohren kam, war es für Alle sofort klar, dass dort dringende Hilfe nötig ist. Abschließend hoffen die Beteiligten auch im nächsten Jahr auf die gute Resonanz der Wieslocher Bevölkerung.

Geschrieben von Marco Friz
Bearbeitet am Donnerstag, 15 Januar 2004
Gelesen 893