Brand bleibt unentdeckt!

Wie wichtig die Installation von Brandrauchmeldern ist, bewies erneut ein Brand in Wiesloch.
Am Montagmorgen war die Wieslocher Feuerwehr zu einer Brandnachschau in die Königsberger Straße gerufen worden. Dort hatte vermutlich in der Nacht von Sonntag auf Montag ein Zimmer einer Erdgeschosswohnung unentdeckt gebrannt, die Flammen waren selbst erloschen.
Der betroffene Bereich wurde durch Stadtbrandmeister Peter Hecker kontrolliert.
Laut Aussage von Hecker hätten sich die Flammen ohne weiteres auf die ganze Wohnung ausdehnen können. Durch glückliche Umstände hielten die Wohnungsfenster der Hitze stand, verhinderten die Brandausbreitung und einen großangelegten Einsatz von Feuerwehr- und Hilfskräften. Da der Brand durch niemanden bemerkt wurde, weist die Feuerwehr auf die Notwendigkeit von Brandrauchmeldern hin, die durch einen ohrenbetäubenden Lärm auf einen Brand im Frühstadium hinweisen. Betroffene Personen können sich somit frühzeitig in Sicherheit bringen, andere Bewohner warnen und rechtzeitig die Feuerwehr verständigen.
Geschrieben von Marco Friz
Bearbeitet am Donnerstag, 26 März 2009
Gelesen 1744