Ausflug ins Legoland

Ausflug ins Legoland
(mf). Nach Günzburg in Bayern fuhren vergangenen Samstag die Kinder und Betreuer der Wieslocher Jugendfeuerwehr, zum bekannten Legoland Deutschland. Um nach der dreistündigen Fahrt noch genügend Zeit zu haben, um die verschiedenen Attraktionen zu bestaunen, wurde sich absichtlich schon in den frühen Morgenstunden getroffen. Für alle Beteiligten, eine sicher ungemütliche Zeit, die den Schlaf etwas früher als an sonstigen Samstagen beenden sollte.
Als die Gruppe schließlich am Vormittag eintraf, war vor lauter Staunen kein Ton zu hören. Die Vorstellung, dass die Gebäude aus Millionen kleiner Bausteine bestehen, versetzte die Gruppenleiter ebenso in besagtes Staunen wie die Kinder. Somit flog die Zeit nur so ins Land. Den Nachbau des Münchner Flughafens, die AllianzArena, das Berliner Regierungsviertel mit Reichstag, die vielen anderen Maßstabsgetreuen Nachbauten betrachtet und die ein oder andere Attraktion erlebt-, ging es anschließend mit großem Hunger in eines der vielen Themenrestaurants, zum Pizza- oder Lasagne essen. Die 25 Mägen gefüllt und befriedigt, kam sicher bei manch einem die Angst auf, besagtes Gericht in den kommenden Achterbahnen wieder von sich zu geben, was jedoch glücklicherweise nicht vorkam.
Ein verloren gegangenes Mitglied wieder eingesammelt, fuhr man noch mit der großen Drachenbahn die in ein Schloss mündete und durchquerte den Park mit einer Eisenbahn. Abschließend bestaunte die Gruppe noch den weltgrößten Legoladen und der Ein oder Andere nahm noch obligatorisches Andenken mit zurück ins schöne Wiesloch. Der Dank der Verantwortlichen gilt den Initiatoren, den Abteilungswehren sowie der Firma Steinert Multi - Marken- Zentrum für die Bereitstellung von Fahrzeugen.

 Das Bild zeigt die Jugendlichen mit ihren Gruppenleitern
Geschrieben von Marco Friz
Bearbeitet am Sonntag, 01 Oktober 2006
Gelesen 1274