80. Geburtstag von Hans Schweinfurth

Am vergangenen Samstag, den 20.09.2008, konnte Wieslochs dienstältester Feuerwehrmann Hans Schweinfurth seinen 80. Geburtstag feiern. Seit 1943 gehört der Jubilar ununterbrochen der Wieslocher Feuerwehr an. Bis 1991 versah er dabei aktiven Dienst, dann wechselte er mit Eintritt der Pensionsgrenze zur Alters- und Ehrenabteilung, deren monatliche Veranstaltungen er gemeinsam mit seiner Frau Käthe auch heute noch immer gerne besucht. Hans Schweinfurth absolvierte während seiner aktiven Dienstzeit nahezu sämtliche Lehrgänge. Schon 1965 wurde er zum Zugführer bestellt und in dieser Funktion zum Oberbrandmeister befördert. Als innerhalb der städtischen Feuerwehr ein Löschzug Wasser des überregionalen Katastrophenschutzes aufgestellt wurde, war es für den aktiven Helfer überhaupt keine Frage, auch in dieser Fachgruppe mitzuwirken. Doch nicht nur als Zugführer übernahm Hans Schweinfurth Verantwortung in der Wehr. Als Schriftführer bekleidete er 20 Jahre ein wichtiges Vorstandsamt und war den jeweiligen Kommandanten dabei stets eine große Hilfe. Sein außerordentliches Engagement wurde unter anderem mit der Ehrenmitgliedschaft, der Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbands in Gold, dem Goldenen Ehrenabzeichen des Landes sowie dem Ehrenkreuz in Silber gewürdigt. Die besten Wünsche der gesamten Feuerwehrfamilie überbrachten Abteilungskommandant Jürgen Bodri und Stadtbrandmeister Peter Hecker, der von seinen Vorgängern im Amt Rainer Kircher und Gerolf Sauer begleitet wurde. Bei leckerem Essen wurde in angenehmer Atmosphäre manche Geschichte aus dem langen Feuerwehrleben wieder in Erinnerung gerufen. Bereits am Vormittag hatte Klaus Grieb im Namen des Kleintierzuchtvereins gratuliert, dessen Ehrenvorsitzender Hans Schweinfurth ebenfalls ist. Neben Familie, Beruf und Feuerwehr, lag auch die Kleintierzucht dem Jubilar besonders am Herzen. Auch dort war er nicht „nur einfach Mitglied“, sondern ließ sich als Vorsitzender gerne in die Verantwortung nehmen.
Geschrieben von Ludwig Sauer
Bearbeitet am Montag, 22 September 2008
Gelesen 1835