50 Jahre bei der Feuerwehr - Ehrung für Adolf Löffelmann

50 Jahre bei der Feuerwehr - Ehrung für Adolf Löffelmann
Dass engagierte Feuerwehrmänner ihrer Organisation meist ein Leben lang treu verbunden bleiben, wurde erneut durch eine besondere Ehrung dokumentiert: Adolf Löffelmann ist der Wieslocher Feuerwehr bereits im Jahr 1959 beigetreten und gehört ihr bis heute an. Dieser Tage wurde seine langjährige Mitgliedschaft mit der Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbands Rhein-Neckar-Kreis gewürdigt. Da der Jubilar am Kameradschaftsabend im vergangenen Jahr nicht teilnehmen konnte, besuchte ihn in der vergangen Woche eine Abordnung der Stadt- und Abteilungswehr mit Stadtbrandmeister Peter Hecker, Abteilungskommandant Jürgen Bodri, den Ehrenkommandanten Rainer Kircher und Gerolf Sauer sowie Zugführer Karlheinz Schweinfurth. Die Verdienste von Adolf Löffelmann wurden bei der Würdigung durch die Kommandanten überaus deutlich. So bekleidete der Geehrte 19 Jahre lang das verantwortungsvolle Amt des Gerätewarts und sorgte dafür, dass die Fahrzeuge und Ausrüstungsgegenstände stets in einsatzbereitem Zustand waren. Er hütete, reinigte und wartete die Einsatzwagen dabei immer so, als wären sie sein Eigentum. Oft wurde er dabei von seiner ganzen Familie unterstützt. Er übernahm jedoch nicht nur für die Gerätschaften Verantwortung, sondern stellte sich als Gruppenführer auch Führungsaufgaben innerhalb der Wehr und der angegliederten Katastropheschutzeinheit des Bundes. Neben mehreren Auszeichnungen auf Kreis- und Landesebene erhielt er bereits als höchste Auszeichnung der Wieslocher Feuerwehr deren Ehrenmitgliedschaft.
Geschrieben von Ludwig Sauer
Bearbeitet am Donnerstag, 28 Januar 2010
Gelesen 1720