Übungsdienste auf dem AVR- Gelände

Schwerpunkt der Übungsdienste am vergangenen Samstag und Sonntag, die von Thomas Hörner, Michael San Jose sowie Gerolf und Ludwig Sauer ausgearbeitet worden waren, war der Einsatz von Löschschaum. Freundlicherweise hatte die AVR ihr Firmengelände in Wiesloch zur Verfügung gestellt. Auch die Verantwortlichen der Kläranlage, die sich direkt neben dem AVR-Gelände befindet, waren in die Übungsvorbereitungen involviert und hatten ihr Einverständnis zum Schaumeinsatz gegeben. Ausgangslage beim ersten Übungsszenario war, dass eine Halde mit Altreifen brannte. Über die Drehleiter und das Tanklöschfahrzeug musste ein umfassender  Löschangriff mit Schwer- und Mittelschaum vorgenommen werden. Um nicht auf Trinkwasser zurückgreifen zu müssen, wurde von den Besatzungen des SW und des GW-Transport, der zu diesem Zweck mit dem Wasserfördermodul beladen war, jeweils eine Tragkraftspritze am Leimbach in Stellung gebracht. Die Besatzung des RW 2 hatte beim zweiten Übungsszenario den Auftrag einen Kellerraum mit Leichtschaum zu fluten, wobei das Be- und Entlüftungsgerät als Leichtschaumgenerator zum Einsatz kam. Die Fahrzeugbesatzungen wurden bei beiden Diensten jeweils immer komplett ausgetauscht, so dass jedes Team die gestellten Aufgaben lösen musste. Gewollter Nebeneffekt war, dass sich die Wehrleute mit dem Einsatzplan des AVR-Geländes vertraut machen konnten. Die Übungsleiter bedankten sich bei Herrn Hohneder stellvertretend für die AVR. Er war an beiden Tagen anwesend und stand für alle Fragen hinsichtlich des Werksgeländes zur Verfügung.
Geschrieben von Ludwig Sauer
Bearbeitet am Mittwoch, 22 Oktober 2008
Gelesen 2499