19 - Verkehrsunfälle in Serie


Datum: 21.09.1994, 01:00 Uhr
Einsatzort: BAB 6
Verkehrsunfälle in Serie

Immer wieder erfordern schwere Verkehrsunfälle auf der Autobahn A 6 den Einsatz der Wieslocher Feuerwehr. So auch im Herbst 1994, als zunächst am 20. September ein LKW nahezu ungebremst auf zwei vor ihm fahrende PKW‘s prallte, die in einer Baustelle Schrittgeschwindigkeit fuhren. Beide wurden völlig zerstört und darüber hinaus unter einen LKW-Anhänger geschoben. Die Fahrer konnten von der Wieslocher und der Walldorfer Feuerwehr nur noch tot geborgen werden. Auch der LKW-Fahrer musste aus seinem Führerhaus befreit werden.

Nur neun Tage später ereignete sich der nächste folgenschwere Unfall, über den Gerolf Sauer im Abschnitt 4 berichtet.

Am 22. Oktober wurde der Auftakt unseres jährlichen Kameradschaftsabends durch einen Alarm unterbrochen. Auf der Autobahn war zunächst ein Pferdeanhänger umgestürzt. Das Turnierpferd war in Panik auf die Fahrbahn gesprungen, wo es von einem PKW erfasst wurde. Der Aufprall war so heftig, dass der Fahrer des PKW getötet und die drei Mitfahrer schwer verletzt wurden. Es ist sicherlich nachvollziehbar, dass nach diesem Einsatz beim Kameradschaftsabend keine Stimmung mehr aufkommen wollte.

Gelesen 922