38 - Dachstuhlbrand


Datum: 22.02.2006, 14:40 Uhr
Einsatzort: Wiesloch Lempenseite
Wiesloch: VRW/ELW, DLK 23/12, RW 2, GW-T, KdoW, MTW 1, TLF 24/50, LF 16
Abteilung Frauenweiler: LF 8/6
Abteilung Baiertal: LF 16
Werkfeuerwehr PZN: LF 8/6
Dachstuhlbrand

Dachstuhlbrand in der Lempenseite, mehrere Anrufer, sowie Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in Altwiesloch" war die Meldung, mit der Wieslochs Feuerwehr am Mittwochmittag alarmiert wurde. Aufgrund dessen, dass mit zwei schweren Einsätzen parallel zu rechnen war, wurden sofort die Abteilungen Frauenweiler und Baiertal hinzualarmiert.
Während die Fahrzeuge des Löschzuges zur Einsatzstelle in der Lempenseite ausrückten, fuhr der Vorausrüstwagen den Verkehrsunfall in Altwiesloch an. Nach kurzer Erkundung konnte hier aber Entwarnung gegeben werden, es war hier keine Person eingeklemmt, die mit Hilfe von technischem Gerät zu befreien gewesen wäre.
Anders in der Lempenseite. Dort hatte der Dachstuhl eines Einfamilienhauses Feuer gefangen. Die Rauchwolke war auf der Anfahrt schon deutlich zu sehen. Die Bewohnerin war bereits von Passanten gewarnt worden und hatte das Haus verlassen. Zur Brandbekämpfung mussten zahlreiche Atemschutzgeräteträger eingesetzt werden, weshalb neben den alarmierten Einsatzkräften auch noch die Abteilung Schatthausen sowie die Werkfeuerwehr des Psychatrischen Zentrums zur Einsatzstelle geordert wurden.
Bei den Löscharbeiten wurde ein 18-jähriger Feuerwehrmann aus Wiesloch durch herab stürzende Teile der Dachkonstruktion leicht verletzt. Nach kurzer Untersuchung im Krankenhaus konnte er aber dieses gleich wieder verlassen.

Gelesen 915