25 - Großbrand Obsthalle


Datum: 25.03.1997, 01:05 Uhr
Einsatzort: Wiesloch Gewann Hägenich
Wiesloch: VRW/ELW, DLK 23/12, RW 2, KdoW, SW 2000, LF 8, TLF 24/50, LF 16
Abteilung Frauenweiler: LF 8
Abteilung Baiertal: LF 16, LF 8
Großbrand Obsthalle

Am 25. März 1997 bemerkte eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Wiesloch kurz nach Mitternacht hellen Feuerschein im Süden der Stadt. Während die Beamten den vermeintlichen Einsatzort anfuhren, erreichten die Leitstelle in Heidelberg gleich mehrere Notrufe besorgter Bürger. Es stellte sich heraus, dass die im Jahr 1965 errichtete Obstlager- und Sortierhalle im Gewann „Hägenich“, in der Nähe des Winzerkellers, in Flammen stand. In der Halle lagerten nicht nur viele Obstkisten, es waren dort auch landwirtschaftliche Geräte, drei Wohnmobile, vier Wohnwagen, fünf Boote, ein Traktor und ein PKW abgestellt. So fand das Feuer reichlich Nahrung, wobei der Mangel an Brauchwasser für die Einsatzkräfte der Abteilungen Wiesloch, Frauenweiler und Baiertal eine besondere Herausforderung darstellte. Durch die Verlegung einer doppelten Wasserförderleitung vom Winzerkeller und der Johann-Philipp-Bronner-Straße zum Einsatzort wurde die Wasserversorgung sichergestellt. Dabei wurden die Pumpen der drei eingesetzten LF 8 zur Erhöhung des Wasserdrucks eingesetzt.

Gelesen 939