153 - Zimmerbrand


Datum: 01.10.2016, 17:46 Uhr
Einsatzort: Wiesloch In der Bohn
Wiesloch: VRW/ELW, LF 20/16, TLF 20/40-SL, DLK 23/12, KdoW
Abteilungswehr Baiertal: LF 10/6
Zimmerbrand

"Rauchmelder retten Leben", so lautet der Titel einer gleichnamigen Kampagne, die bundesweit für die Installation der Geräte wirbt. Dass Rauchmelder auch Sachwerte schützen, wurde am Samstag Nachmittag wieder in Wiesloch deutlich. In der Straße "In der Bohn" nahmen Anwohner ein deutliches Piepsen aus einem Mehrparteienhaus wahr. Beim Nachschauen entdeckten sie Rauch, welcher aus einem gekippten Fenster der dortigen Dachgeschosswohnung austrat. Folgrerichtig verständigten die Nachbarn die Feuerwehr und informierten alle Bewohner des Hauses.

Die angerückten Einsatzkräfte aus Wiesloch und Baiertal drangen rasch in die Brandwohnung vor, suchten dort nach dem Bewohner und dem Brandort. Schnell stellte sich heraus, dass der Wohnungsinhaber nicht zu Hause war. Das Feuer konnten die Kräfte im Badezimmer lokalisieren. Im Bereich eines Badschrankes hatten sich die Flammen ausgebreitet und die gesamte Wohnung mit Brandrauch gefüllt. Die eingesetzten Atemschutzgeräteträger löschten den Badschrank ab, kontrollierten den Bereich mit einer Wärmebildkamer und schafften Abluftöffnungen. Gleichzeitig brachten weitere Kräfte einen Überdrucklüfter in Stellung, um die Wohnung rauchfrei zu bekommen. Nach Beendigung der Arbeiten übergab man das Objekt an den Besitzer und die Polizei. Verletzt wurde niemand.

Informationen zu Rauchmeldern und der Installationspflicht in Baden-Württemberg.

Gelesen 1083