99 - Gebäudeeinsturz


Datum: 10.07.2016, 20:34 Uhr
Einsatzort: Wiesloch Gartenstr.
Wiesloch: VRW/ELW, LF 20/16, DLK 23/12, RW 2, KdoW
THW Wiesloch-Walldorf: Fachberater
Gebäudeeinsturz

Ein lautes Knacken und Krachen schreckte am Sonntag Abend die Bewohner in der Schwetzinger und der Gartenstraße auf. Beim Blick aus dem Fenster stellten sie den teilweisen Einsturz einer in die Jahre gekommenen Scheune fest und alarmierten die Rettungskräfte.

Die mit dem Rüstzug angerückten Einsatzkräfte der Wieslocher Feuerwehr brachten mit den Besitzern zunächst zwei verschreckte Pferde in Sicherheit. Diese waren in einem Gebäudeteil untergebracht, der vom Einstzurz nicht betroffen war. Parallel untersuchte man von verschiedenen Seiten und aus der Luft die Zerstörungen, um einen möglichen weiteren Einsturz einschätzen und eventuell verschüttete Personen aufspüren zu können. Hierzu kam eine Wärmebildkamera zum Einsatz, die Wärmestrahlung von Körpern sichtbar machen kann. Glücklicherweise konnte keine Person in den Trümmern ausfindig gemacht werden. Gemeinsam mit einem Fachberater des Technischen Hilfswerks Wiesloch-Walldorf und einem zuständigen Mitarbeiter des städtischen Hochbauamts wurde das Gebäude vorläufig begutachtet und vor unbefugtem Zutritt abgesperrt. Die weiteren Schritte leiten die zuständigen Stellen in den kommenden Tagen ein. Für die Feuerwehr war sodann kein weiterer Einsatz notwendig.

Verletzt wurde beim Einsturz und den Arbeiten im Anschluss glücklicherweise weder Tier noch Mensch.

Link: Weitere Bilder bei wiwa-lokal.de

Geschrieben von Marco Friz
Gelesen 2401