46 - Fahrzeuganforderung: Verkehrsunfall


Datum: 29.04.2016, 20:36 Uhr
Einsatzort: K4166 zwischen Malschenberg und Malsch
Wiesloch: RW 2
Feuerwehr Malsch: LF 8/6, StLF 10/6, MTW
Feuerwehr Rauenberg-Malschenberg: LF 8/6
Feuerwehr Rauenberg: HLF 20/16

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Freitag Abend zwischen Malschenberg und Malsch. Auf der Kreisstraße 4166 stießen zwei PKW frontal aufeinander und kamen schwer deformiert auf dem Grünstreifen zum Stehen. 

Zur Versorgung und Befreiung der verletzten Fahrzeuginsassen rückten die Feuerwehren aus Malsch und Wiesloch, Kräfte des Rettungsdienstes und die Polizei in den südlichen Zipfel des Landkreises aus. Da zunächst von eingeklemmten Personen ausgegangen werden musste und Unklarheit über den exakten Unfallort bestand, unterstützten weiterhin die Wehren aus Malschenberg und Rauenberg die Arbeiten vor Ort. Glücklicherweise blieb keine der verletzten Personen eingeklemmt in den Wagen zurück. Somit beschränkte sich die Arbeit der Feuerwehren auf die Unterstützung des Rettungsdienstes sowie das Abklemmen der Fahrzeugbatterien. Des Weiteren streuten den ehrenamtlichen Kräfte auslaufende Betriebsstoffe ab und leuchteten die Unfallstelle für die Ermittlungsarbeiten der Polizei aus.

Bilder (heidelberg24.de)

 

Geschrieben von Marco Friz
Gelesen 1121