42 - Wohnungsbrand


Datum: 08.05.2014, 05:05 Uhr
Einsatzort: Rauenberg Wieslocher Straße
Wiesloch: TLF 20/40-SL, DLK 23/12
Rauenberg: HLF 20/20, LF 16/12, GW-G, MTW
Malschenberg: LF 8/6, MTW
Rotenberg: TSF-W, MTW
Stellv. KBM, Rettungsdienst, Polizei
Wohnungsbrand

Zu einem ausgedehnten Wohnungsbrand wurde die Freiwiliige Feuerwehr Rauenberg kurz nach 5 Uhr in der Frühe in die Wieslocher Straße alarmiert. Dort stand eine Wohnung in Vollbrand, der sich weiter im Gebäude ausbreitete. Zusätzlich war der Verbleib eines Bewohners unklar, es musste davon ausgegangen werden, dass dieser noch im Gebäude war.

Entsprechend der Alarmordnung wurde neben den Rauenberger Einheiten die Drehleiter sowie das Tanklöschfahrzeug aus Wiesloch hinzualarmiert, um eine mögliche Menschenrettung und Brandbekämpfung in den oberen Stockwerken zu unterstützen.

Nachdem die Rauenberger Atemschutztrupps zunächst aufgrund der Hitzeentwicklung nicht über das Treppenhaus in das Brandgeschoss vordringen konnten, ging ein Wieslocher Trupp über die Drehleiter zum Innenangriff vor, um Flammen und Hitze zu bekämpfen und eine Durchsuchung der Räume zu ermöglichen. Glücklicherweise war die vermisste Person nicht in der Wohnung.

Im Anschluss wurde mittels Drehleiter das Dach an verschiedenen Stellen geöffnet und Flammen, die sich aus der Brandwohnung in den Dachstuhl ausgebreitet hatten gelöscht.

Die abschließenden Nachlöscharbeiten und Kontrollen zogen sich bis ca. 7:30 Uhr hin. Im Anschluss wurden die Gerätschaften wieder einsatzbereit gemacht, bevor die freiwilligen Einsatzkräften zu ihren eigentlichen Arbeitsstellen eilen konnten.

Geschrieben von Sebastian Hodapp
Gelesen 1870