166 - Verkehrsunfall


Datum: 21.09.2013, 19:13 Uhr
Einsatzort: BAB 6 -> HN
Wiesloch: VRW/ELW, LF 20/16, TLF 20/40-SL, RW 2
Abteilung Baiertal: LF 10/6
Abteilung Frauenweiler: MTW
Kreisfeuerwehrführung: KdoW
Verkehrsunfall

(lsr) Wie schnell aus einer Übung ein Ernstfall werden kann, wurde den Zuschauern und Helfern am Samstag beim Rettungstag der Wieslocher Feuerwehr schlagartig bewusst. Kurz nachdem die letzten Hilfeleistungsübungen an den Schrottfahrzeugen auf dem Festplatz beendet worden waren, alarmierte die Leitstelle zu einem Verkehrsunfall auf die BAB 6 in Fahrtrichtung Heilbronn. Dort waren zwei Fahrzeuge - eines davon ein Kleinbus - verunfallt.  Während Fahrer und Beifahrer des PKW schwer verletzt wurden, kamen die die Insassen des Kleinbusses mit dem Schrecken davon. Ebenso zwei Hunde, die in dem PKW mitfuhren und die später von der Tierrettung Rhein-Neckar betreut wurden. Glücklicherweise waren die PKW-Insassen nicht eingeklemmt. Die Wieslocher Feuerwehr rückte mit dem Einsatzleitwagen, dem neuen Rüstwagen, dem Löschfahrzeug und dem Tanklöschfahrzeug vom Übungsgelände ab. Ergänzt wurde der Hilfeleistungszug durch das Löschgruppenfahrzeug der Abteilung Baiertal, das während der Veranstaltung die Einsatzbereitschaft gewährleistete. Die Wehrleute unterstützten an der Unfallstelle Rettungsdienst und Notärzte bei der Versorgung der Verletzten und kümmerten sich bis zum Eintreffen der Tierrettung um die beiden Hunde. Außerdem trugen sie durch Abklemmen der Fahrzeugbatterien Sorge, dass kein Brand ausbricht. Vorsorglich wurden Schläuche und Feuerlöscher bereitgestellt. Die letzten Einsatzfahrzeuge konnte erst gegen 19.00 Uhr einrücken, nachdem die Unfallfahrzeuge geborgen worden waren. Die Insassen des Kleinbusses wurden mit dem Mannschaftswagen der Abteilung Frauenweiler zur Feuerwache Sinsheim gebracht.

Gelesen 2762