43 - Verkehrsunfall


Datum: 25.03.2013, 11:03 Uhr
Einsatzort: Wiesloch Schlossstr.
Wiesloch: VRW/ELW, LF 20/16, TLF 20/40-SL, RW 2, KdoW, MTW 1
Verkehrsunfall

Vermutlich infolge eines medizinischen Notfalls verlor ein PKW-Fahrer am Montagmorgen die Gewalt über seinen Mercedes. Das Fahrzeug kreuzte von der Spitzwegstraße kommend die Schlossstraße, streifte einen weiteren Wagen, geriet auf ein abschüssiges Privatgrundstück und prallte dort frontal gegen einen der Balkone des Mehrfamilienhauses. Von großem Glück kann man sprechen, dass zum Zeitpunkt des Unfalls keine Fußgänger auf dem Gehweg vor dem Anwesen unterwegs waren.

Gegen 10 Uhr verständigten Augenzeugen die Hilfskräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person.
Bereits wenige Minuten später trafen die Wieslocher Feuerwehr mit dem Rüstzug, der Rettungswagen der Malteser und die Polizei am Unfallort ein.
Gemeinsam wurde der Fahrer aus seinem zerstörten Wagen befreit. In der Zwischenzeit traf die Notärztin per Hubschrauber “Christoph 53” aus Mannheim ein. Hierzu wurde die Schlossstraße voll gesperrt, um die Landung der Luftretter zu ermöglichen. Mit dem Rettungswagen wurde der Schwerverletzte schließlich in eine Heidelberger Klinik transportiert. Das Auto wurde von der Feuerwehr aus dem Garten geborgen, auslaufende Betriebsstoffe aufgefangen bzw. gebunden.
Von der Feuerwehr waren 20 Einsatzkräfte mit sechs Fahrzeugen rund eineinhalb Stunden im Einsatz. Die Unfallstelle wurde der Polizei zur Ursachenklärung übergeben.

Weitere Informationen:

Polizeibericht

Gelesen 1975