53 - Auslaufende Betriebsstoffe


Datum: 02.05.2013, 13:26 Uhr
Einsatzort: BAB6 -> HN
Wiesloch: TLF 20/40-SL, RW 2, GW-T, KdoW
THW Wiesloch-Walldorf: GKW II, MTW-Ztr
THW Sinsheim
Auslaufende Betriebsstoffe

Ein mit Leergut beladener LKW kam von der Bundesautobahn 6, Fahrtrichtung Sinheim, von der Fahrbahn ab und auf der Standspur bzw. dem Grünstreifen zum Liegen. Die Wieslocher Feurewehr wurde aufgrund des aufgerissenen Kraftstofftanks in den Einsatz gerufen. Vor Ort wurde der Dieselkraftstoff aus dem Tank abgepumpt und der Brandschutz an der Einsatzstelle sichergestell. Aufgrund des Unfalls kam es zu einem mehrere Kilometer langen Rückstau.

Polizeimeldung:

PD heidelberg; Sinsheim/A 6; Sattelzug prallt in Leitplanken; Anhänger stürzt um 51-jähriger Fahrer verletzt; Unfallursache noch unklar; ca. 150.000.- Euro Sachschaden; derzeit sechs Kilometer Rückstau in beiden Richtungen

Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagvormittag auf der A 6 bei Sinsheim wurde der 51-jährige Fahrer eines Sattelzuges verletzt, der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 150.000.- Euro. Der Verkehr wird derzeit einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet.

Kurz nach 10.30 Uhr war der 51-Jährige mit seinem Sattelzug aus dem Raum Augsburg auf der A 6 in Richtung Heilbronn unterwegs. Aus bislang unbekannten Gründen kam der Sattelzug zwischen den Anschlussstellen Wiesloch/Rauenberg und Sinsheim nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte in die Leitplanken.
Von den Leitplanken aufgebockt schlitterte die Zugmaschine die Leitplanken entlang, bis sie an einen Baum prallte und herumgeschleudert wurde. Dabei stürzte der Auflieger, der Mineralwasser- und Saftflaschen (alles Leergut) geladen hatte, um und blieb auf dem rechten Fahrstreifen sowie auf dem Standstreifen liegen.  Die Ladung erstreckte sich nicht auf die Fahrbahn.
Es bildete sich schnell ein Rückstau auf einer Länge von sechs Kilometern. Dies betrifft in gleichem Maße auch die Gegenfahrbahn in Richtung Mannheim.

Die Feuerwehr Wiesloch ist im Einsatz, um ausgelaufenes Diesel zu binden. Die Bergung des Sattelzuges und der Abtransport wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Mit weiteren Stauungen und Behinderungen bis in die Nachmittagsstunden muss gerechnet werden.
Es wird empfohlen, die Unfallstelle auf der A 6 in Richtung Heilbronn weiträumig zu umfahren.

Donnerstag, 02. Mai 2013, 12.30 Uhr.

Gelesen 1592