140 - Verkehrsunfall


Datum: 03.11.2012, 17:03 Uhr
Einsatzort: Wiesloch Heidelberger Straße
Wiesloch: VRW/ELW, LF 20/16, TLF 20/40-SL, RW 2
Kreisfeuewehr: Unterkreisführer Jürgen Förderer
Rettungsdienst: Mehrere Rettungswagen und Notärzte
Polizei: Streifenwagen
Verkehrsunfall

In der Heidelberger Straße ereignete sich am Samstag Nachmittag ein folgenreicher Verkehrsunfall. Im Bereich einer leichten Kurve prallten zwei PKW frontal aufeinander. Infolge des Zusammenstoßes verletzten sich drei Fahrzeuginsassen. Die zunächst unklare Lage veranlasste die Integrierte Leitstelle Rhein-Neckar neben Rettungsdienst und Notarzt die Wieslocher Feuerwehr und Unterkreisführer Jürgen Förderer zu alarmieren. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten mit dem Rüstzug zur Einsatzstelle aus und traf als erste Hilfsorganisation am Unfallort ein. Zwei privat vor Ort befindliche Feuerwehrleute hatten bereits medizinische Erstmaßnahmen bei den Verletzten eingeleitet. Feuerwehrsanitäter führten die Versorgung fort, um die Zeit bis zum Eintreffen weiterer Rettungsmittel zu überbrücken. Gleichzeitig wurden bei den deformierten Fahrzeugen die Batterien abgeklemmt, ausgelaufene Betriebsstoffe gebunden und der Brandschutz sichergestellt. Die Verletzten wurden mit drei Rettungswagen unter Notarztbegleitung in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Nachdem die Feuerwehr die Straße von Trümmern gereinigt hatte, wurde der Unfallort an die Polizei übergeben.
Im Einsatz waren 15 Feuerwehrkräfte mit vier Fahrzeugen sowie drei Rettungswagenbesatzungen und zwei Notärzte.

Gelesen 1105