85 - PKW-Brand


Datum: 08.06.2012, 23:04 Uhr
Einsatzort: BAB6 -> HN
Wiesloch: LF 20/16, EL/VA, MTW 1
PKW-Brand

Auf der Rückfahrt vom Einsatz Nr. 84 bemerkte zunächst die Besatzung des LF 20, das allerdings schon wieder in Fahrtrichtung Mannheim war, einen Unfall auf der BAB 6 in Fahrtrichtung Heilbronn. Der MTW 1 mit Verkehrssicherungsanhänger sicherte derweil noch die Abschlepparbeiten beim Einsatz Nr. 84 in Fahrtrichtung Heilbronn ab. Wenig später erreichte der MTW 1 dann diese Unfallstelle. Ein PKW stand vollständig in der Böschung, sein rechtes Vorderrad lag zwischen der mittleren und linken Fahrspur und gefährdete den nachfolgenden Verkehr. Nachdem zwei LKW’s sowie ein Bus den rückwärtigen Verkehr behutsam „ausbremsten“, konnte das Rad geborgen werden. Wie sich später herausstellte, war der PKW mehrfach auf den Unterfahrschutz eines polnischen Sattelzugs aufgefahren, wobei sein Vorderrad abriss. Am LKW wurde der Unterfahrschutz beschädigt, der PKW blieb wie gesagt in der Böschung liegen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Da bei dem PKW zunächst Brandgefahr bestand, wurde das LF 20 angefordert und die Batterie abgeklemmt. Mit dem MTW wurde derweil die Unfallstelle abgesichert. Nachdem der PKW abgeschleppt war, konnte die Verkehrssicherung aufgehoben werden. Glücklicher Umstand war auch, dass Gruppenführer Michael San Jose als Dolmetscher fungieren konnte, was die Unfallaufnahme durch die Polizei erheblich erleichterte. Der polnische LKW-Fahrer sprach nämlich kein Deutsch, dafür aber Spanisch.

Gelesen 623