36 - PKW-Brand


Datum: 09.03.2012, 03:39 Uhr
Einsatzort: Wiesloch Hauptstr./Gerbereistr.
Wiesloch: LF 20/16, TLF 20/40-SL, DLK 23/12, MTW 1
PKW-Brand

Mit der Alarmmeldung „PKW-Brand, Hauptstraße, Anfahrt über die Gerbereistraße“ wurde die Wieslocher Feuerwehr in den frühen Morgenstunden des Freitags alarmiert. Die Besatzung des zuerst eintreffenden Löschfahrzeugs fand bei ihrer Ankunft folgende Situation vor: im Hof des Anwesens brannte ein abgestellter PKW mit hellem Flammenschein und starker Rauchentwicklung. Die Situation war insoweit sehr gefährlich, als das brennende Fahrzeug auf drei Seiten von der Wohnbebauung umgeben war. Bei einem Fenster, neben dem der PKW abgestellt war, war die äußerste Glasscheibe bereits gerissen. Auf der Vorderseite des Gebäudes, also auf der Hauptstraße, brannte zudem ein Papierkorb. Unverzüglich nahm ein mit Atemschutzgeräten ausgerüsteter Einsatztrupp ein Schaumrohr vor und begann, die Flammen zu löschen. Derweil überprüfte der Gruppenführer, unterstützt von weiteren Einsatzkräften, die Gebäude, ob es dort bereits zu einer Brandausbreitung bzw. einem Eindringen von Rauch gekommen war. Dies war glücklicherweise nicht der Fall. Die Einsatzkräfte suchten aber die Hausbewohner auf und beruhigten diese. Die Besatzung der vorsorglich alarmierten Drehleiter musste somit nicht in das Geschehen eingreifen und konnte sich auf das Ablöschen des Papierkorbs beschränken. Die Besatzung des Tanklöschfahrzeugs stellte die Wasserversorgung über den Löschwassertank ihres Fahrzeugs sowie einen Überflurhydranten sicher. Der PKW-Brand konnte mit ausreichend Löschschaum zügig abgelöscht werden. Nach etwa einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden. Die Feuerwehr war insgesamt mit vier Fahrzeugen und 15 Helfern im Einsatz.

Polizeidirektion Heidelberg - 09.03.2012

Wiesloch
: Brandstifter setzten am Freitag gegen 02:30 Uhr in einem Innenhof in der Hauptstraße ein Auto in Brand. Ein Zeuge hatte das Feuer bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Zuvor war ihm aufgefallen, dass im Hof eine größere Menge von Prospekten, die normalerweise in einem Korb abgelegt sind, im Hof verstreut waren. Außerdem wurden in dem Hof an zwei Autos frische Kratzspuren festgestellt sowie fünf weitere zerkratzte Autos in der Gerbereistraße. Möglicherweise hatten sich der/die Täter bei ihrem „Unfug“ verletzt; an mehreren Fahrzeugen wurden Blutspuren festgestellt. Zum Sachschaden können noch keine Angaben gemacht werden.Zeugen, denen Verdächtiges aufgefallen ist, möchten sich bitte mit der Wieslocher Polizei (06222 5709-0) in Verbindung setzen.

Gelesen 607