86 - Gartenhausbrand


Datum: 24.08.2011, 06:43 Uhr
Einsatzort: Wiesloch Bögnerweg
Wiesloch: VRW/ELW, LF 20/16, TLF 20/40-SL
Frauenweiler: LF 8/6
Gartenhausbrand

Kurz vor fünf Uhr morgens heute Nacht wurden die Floriansjünger der Wieslocher Wehr mit dem Stichwort „Feuer Groß“ aus dem Schlaf gerissen. Gemeinsam mit dem Löschgruppenfahrzeug aus Frauenweiler wurde der Löschzug Wiesloch zu einem Gartenhausbrand alarmiert. Auf der Anfahrt konnte die Polizei als Ersteintreffende den Brand rasch bestätigen. Bei Ankunft der Feuerwehr stand ein Wohnwagen mit angrenzendem Gartenhausbrand bereits im Vollbrand.  Zwar war eine Schadenabwendung aufgrund des fortgeschrittenen Brandes nicht mehr möglich, dennoch konnte man mit zwei C-Schläuchen, einem Trupp unter Atemschutz und im Anschluss mehrere Trupps ohne Atemschutz, das Feuer rasch niederschlagen. Der schnelle Löscherfolg ist unter anderem auch auf den guten Stand der Technik des neuen Löschgruppenfahrzeuges zurück zu führen. Die Pumpe ermöglicht es nämlich dem Löschwasser direkt ab Fahrzeug Netzmittel zu zumischen. Dadurch wird die Oberflächenspannung des Wassers herabgesetzt damit dieses besser und effektiver in das Brandgut eindringen kann. Die Löschwirkung wird so massiv verbessert und eine Verkürzung der Einsatzzeit ist dadurch ebenfalls deutlich wahrnehmbar. Am Ende der Löscharbeiten konnte noch keine Aussage zur Brandentstehung getroffen werden.  

Gelesen 938