30 - Brand einer Spielplatzrutsche


Datum: 25.03.2011, 18:46 Uhr
Einsatzort: Wiesloch Schillerstr.
Wiesloch: VRW/ELW, LF 20/16, TLF 20/40-SL, DLK 23/12, KdoW, MTW 1
Frauenweiler: LF 8/6
Brand einer Spielplatzrutsche

Am frühen Freitagabend geriet eine Kunststoffrutsche auf dem Spielplatz der Schillergrundschule unmittelbar neben dem Schulgebäude in Brand. Das Feuer drohte über die Fensterfassade auf die Schule überzugreifen.
Aufgrund zahlreicher Notrufe bedingt durch die starke Rauchentwicklung musste zunächst von einem größeren Schadensereignis ausgegangen werden. Daher rückten neben der Kernstadtwehr sogleich weitere Einsatzkräfte aus Frauenweiler in die Schillerstraße aus.
Glücklicherweise griffen beherzte Passanten vor dem Eintreffen der Feuerwehr mit mehreren Feuerlöschern in das Geschehen ein und konnten die Flammen auch weitestgehend eindämmen. Brennende Reste des Spielgeräts löschten schließlich die Feuerwehrleute ab. Am Schulgebäude selbst waren wegen der starken Hitzestrahlung bereits Fensterscheiben zu Bruch gegangen, wodurch Brandrauch in die Räumlichkeiten gelangen konnte. Das Gebäude wurde deshalb mit Überdrucklüftern entraucht. Um eine unerkannte Brandausbreitung an der Fassade oder im Gebäudeinneren auszuschließen, wurde es zusätzlich mit einer speziellen Wärmebildkamera in Augenschein genommen.

Dem entschlossen Vorgehen der Passanten ist es zu verdanken, dass es zu keinem noch größeren Schaden an der Schule kam. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache noch während des Feuerwehreinsatzes aufgenommen. Die Wieslocher und Frauenweiler Feuerwehr war mit sieben Fahrzeugen und 30 Personen im Einsatz.

Gelesen 474