153 - Dachstuhlbrand


Datum: 25.12.2007, 18:35 Uhr
Einsatzort: Baiertal
Wiesloch: VRW/ELW, TLF 20/40-SL, DLK 23/12, GW-T, KdoW, MTW 1
Baiertal: LF 16, LF 8, MTW
Schatthausen: LF 8/6, MZF
Dachstuhlbrand

Aus bisher ungeklärten Umständen zerstörte in den Abendstunden des 1. Weihnachtstages ein massiver Brand den Großteil eines Wohn- und Geschäftshauses in Baiertal. Gegen späten Nachmittag meldeten Anwohner den Brand eines Dachstuhls. Unter Leitung von Stadtbrandmeister Peter Hecker eilten die Feuerwehren aus Baiertal, Schatthausen und Wiesloch mit 50 Einsatzkräften an die Einsatzstelle im eng bebauten Ortskern. Während die Besatzungen der Baiertaler und Wieslocher Löschfahrzeuge im Gebäudeinneren und über die Drehleiter von der Vorderseite die Flammen bekämpften, kam auf der Rückseite die Besatzung des Löschfahrzeuges aus Schatthausen zum Einsatz. Dort kam im weiteren Einsatzverlauf noch das Teleskopmastfahrzeug aus Walldorf unterstützend hinzu.

Mit Hilfe von diesem, sowie der Wieslocher Drehleiter wurden das Dach abgedeckt und verdeckte Glutnester gelöscht.

Aufgrund der winterlichen Temperaturen gefror das Löschwasser auf den Straßen und hinterließ eine spiegelglatte Fläche. Diese musste zur eigenen Sicherheit mit Streusalz abgestreut werden. Für die Verpflegung und den Eigenschutz der Einsatzkräfte war das Rote Kreuz vor Ort. Baiertals Ortsvorsteher Karl-Heinz Markmann informierte sich noch in den Abendstunden über den Brand.

Gelesen 927